Marina Trzebiez-Ziegenort

Marina Trzebiez-Ziegenort

Angelegt 2015 / 2016

53° 39' 42'' N - 14° 31' 7'' E

Telefon: +48(0)91 / 312 83 46 od.  312 82 94, UKW-Kanal 69
Navigation Von Stettin südlich kommend, steuert man vom Hauptschifffahrtsweg ab Tonnenpaar 15 und 16 mit 301° durch das Tonnenpaar TS1 und TS2. Vom Stettiner Haff kommend, führt der Weg vom Torfeuerpaar 3 mit 150° durch das nur an Steuerbord betonnte Fahrwasser bis in den Yachthafen. Liegeplätze Im nördlich gelegenen Yachthafen von Ziegenort kann man zwar anlegen, jedoch gibt es dort keinen Service mehr. Vorsicht vor Muringresten (Betonsockel) im Nordteil. Im Handelshafen lässt man sich vom Hafenmeister auf 3,1 - 5,2m Wassertiefe einen Platz zuweisen. Bei NW-Lagen steht sehr starker Schwell im Hafen und man liegt sehr unruhig. Versorgung Einfache Sanitäranlagen ohne Dusche, Trinkwasser, Bunkermöglichkeit und Gaststätten sind vorhanden. Versorgungsmöglichkeiten bestehen im Ort. Es gibt vom Bäcker bis hin zu mehreren Gaststätten einfache Versorgungsmöglichkeiten. Direkt am Hafen befindet sich ein kleines Restaurant, der Imbiss am nördlich gelegene Hafen wo es sehr guten Fisch gab, war 2016 nicht mehr vorhanden muss aber was neues kommen denn es war eine frische Bodenplatte vorhanden. Schilder, was hier entsteht gab es keine. Abgesehen von der auf einer Anhöhe stehenden Kirche sind Sehenswürdigkeiten rar. Der Hafen ist auf jeden Fall für einmal, wenn man Platz findet einen Kurzaufenthalt wert, sollte man sich auf dem Törn zwischen Swinemünde und Stettin befinden. Über Nacht liegt man im Kanal Zeglarski in Stepenitz bei NW womöglich ruhiger. Als wir im Juni 2016 anlegen wollten war der Hafen voll meist polnische Boote. Alle drehten sich weg um zu vermeiden, dass man im Päckchen anlegt. Ein Schweizer Motorboot die BENARIF bekam das mit und winkte uns dann ran. Ziegenort versuchen wir beim nächsten mal zu vermeiden und nehmen als Zielhafen gleich Ueckermünde oder Swinemünde.

2 thoughts on “Marina Trzebiez-Ziegenort

  1. Ulrich Scheidereiter says:

    Wir haben 2019 zweimal in Trzebiez festgemacht. Die Marina ist vollkommen neu gebaut mit Beton-Schwimmstegen und Auslegern. Immer genug freie Liegeplätze, ein junger Hafenmeister spricht englisch, neue Sanitäreinrichtungen im Gebäude am Nordende des Hafens waren Ende Juli fertig, Ob deren Kapazität bei vollem Hafen ausreichend ist, bleibt abzuwarten. Die Toiletten waren voller Mückenleichen.
    Auf jeden Fall ist neue Hafen zu empfehlen und ein guter Start- bzw. Zielpunkt für eine Haffüberfahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.