Marina Kloster

Hiddensee Marina Seglerhafen Kloster

Angelegt 2015

54° 35.037' N 013° 6.829' E

Hafen Kloster Hiddensee 18565 Vitte Deutschland Hafenmeister Thomas Köppen und Jan Döde Tel. 038300/60808 Mobil 0171/53 64 229 Link zur Marina Kloster auf Hiddensee
Schöner,  kleiner Hafen mit 70 Liegeplätze die so gut wie alle für Gastlieger bereitstehen. Ein neuer Wellenbrecher befindet sich am Fuße des Dornbusch im Norden der Insel Hiddensee. Ruhiges Liegen bei fast allen Windrichtungen außer steifem Südost. Die Zahl der Gastliegeplätze ist zumindest im Sommer zu gering! Man Sollte schon bevor man nach Kloster ablegt den Hafenmeister anrufen und sich anmelden. Irgendwie wird man irgendwo wenn es voll ist reingequetscht  wenn man sich angemeldet hat. Meist wird man schon beim Einlaufen von einem der unglaublich netten Hafenmeister empfangen und zu einem freien Liegeplatz gelotst.Die Sanitäreinrichtungen sind modern und ausreichend, sind allerdings zum Teil öffentlich zugänglich und werden auch von Ausflüglern mitbenutzt aber trotzdem gepflegt. Im Hafen an 2 Kuttern Verkauf von Räucherfisch und super Fischbrötchen, wobei es bei „Willy“ deutlich authentischer zugeht." Bei Willy sollte man aber schon Vormittags sein Fisch kaufen denn wenn die Dampfer anlegen strömen die Leute meist als erste zu Willy und der ist dann am frühen Nachmittag meistens schon ausverkauft. Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants alles zu Fuß zu erreichen. Wer nicht laufen will, Fahrräder kann man sich an diversen Stationen in Hafennähe leihen. Der Leuchtturm Dornbusch ist auch einen Ausflug wert. Die Ansteuerung ist nur bei Tageslicht möglich, die Fahrrinne ist 25 Meter breit, daher ist besondere Konzentration gefordert. Am nördlichen Fahrwasserrand westlich der Tonne 13 befindet sich eine Untiefe. Auslaufende Schiffe haben Vorrang. Unbedingt ist der zwischen Schaprode auf Rügen und Vitte verkehrenden Fähre Raum zu geben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.