CONZISKA Ostsee rund Törn 3

Es geht weiter über die Ostsee

Törn 3 von Stockholm durch die finnischen Schären nach Helsinki

Jetzt der dritte Törn mit Skipperin Martina von Stockholm nach Helsinki  

Zu den Fotos

19.07.2021
Tag 35 es geht weiter mit Skipperin Martina. Heute noch ein Stockholmtag mit Martina zum Ende noch Krabben für den Abend gekauft und es dann gemütlich auf der CONZISKA gemacht. 1 Kg Krabben kostet hier in Schweden nur um die 10€ und das sollte man ausnutzen. Dann nach den Essen noch Törnplanung für Morgen denn wir segeln das erste mal nach Norden aus Stockholm.
20.07.2021
Tag 36 Tag 36 Abgelegt gegen 11:00 Uhr wahrscheinlich bis Marina Furosund. Wetter ist gut leicht bedeckt. Wind fast achterlich um 3 Bft. Es sind hier sehr viele Fähren unterwegs und manchmal wird's ein bisschen eng. Wir segeln hier in den Fährlinien nach Helsinki, Tallinn und Petersburg und es ist ganz schön was los. Kommen dann aber gut vorwärts denn die Nordschären sind etwas weitläufiger und dadurch nicht so kurvenreich zu segeln. Wir legen dann gegen 18:30 Uhr in Furosund an und stellten fest das die Fähren hier um die 50m am Steg vorbei fahren zwar langsam, aber man merk es doch. Furosund ist eine mittelgroße Marina und ein kleiner Ort mit vielen Ferienhäusern. Hier machten auch Ihren Sommerurlaub Schriftsteller und Künstler wie Astrid Lindgren und August Strindberg. Ferien.  Abends dann Spagetti mit Lachs auf der CONZISKA und ein Absacker.
21.07.2021
Tag 37 Furosund Tag Martina war joggen und wir wollten danach ein bisschen Furosund erkundigen. .Viel zu sehen gibt's hier nicht, alles Sehenswerte ist dicht am Hafen.  Die Versorgungsmöglichkeiten sind hier auch sehr beschränkt viel Auswahl gibt es nicht. Abends dann noch einmal Spagetti mit Lachs auf der CONZISKA und ein Absacker.
 22.07.2021
Tag 38 Um 9:00 Uhr zur Tankstelle, die hatte aber Totalausfall vom Internet und das Kassensystem ging nicht. Also mit Rollwagen und 2 Kanister zur Tankstelle die nur 50m entfern war. und dann gegen 9:30 Uhr geht's dann weiter nach Finnland durch die Ålandschären Richtung Mariehamn. Werden in den Ålandschären von der Küstenwache angehalten aber nicht auf CORONA kontrolliert nur gefragt „woher wohin und wer an Bord“ dann sin wir auch schon in Mariehamn. Hier ist die Marina brechend voll, weil morgen hier ein Speedboot Rennen stattfindet. Der Hafenmeister holt uns draußen ab und findet noch ein Platz für uns. Wir holen dann die finnische Fahne runter und kaufen eine Ålandfahne. Die Ålander sind autonom werden zwar von Finnland verwaltet aber wollen noch nicht einmal die finnische Fahne unter Ihrer. wurden wir vom Hafenmeister aufgeklärt.
23.07.2021
Tag 39 Mariehamn Tag Mariehamn ist die Hauptstadt der autonomen finnischen Region Åland und die einzige Stadt der Ålandinseln. Sie liegt auf der Hauptinsel Fasta Åland und hat um die 11.700 Einwohner. Haben uns das Speed Boot Spektakel im Hafen angeguckt war super Stimmung.
24.07.2021
Tag 40 Mariehamn Tag mit Eis essen Essen gehen und shoppen. und in der Sonne liegen.
25.07.2021
Tag 41 legen dann gegen 7:00 Uhr ab nach Sottunga eine halbe Stunde Warteizeit vor der Brücke im Lemströms Kanal haben super Wetter und Wind und kommen gegen14:00Uhr in Sottunga an. Relativ kleine Marina ein Restaurant Sottunga ist die kleinste Gemeinde Finnlands mit ca. 90 Einwohner. Das Restaurant war brechend voll und die Fähren, die hier im 2 Stundentakt verkehrten luden, immer wieder Gäste für das Restaurant ab. Die Leute kamen hierher, weil es hier Schnitzel in der Größe einen 1/2 m² gab. Es wurde etwas windiger und wir hatten an sich vor nach Tallin zu segeln und von Tallin dann nach Helsinki aber das Wetter ließ es nicht zu. Auf den Finnischen Meerbusen wurde Sturm bis Windstärke 10 Bft angesagt und wir beschlossen weiter nach Norden Richtung Turku zu segeln. Sind aber erst einmal weiter nach Osten gesegelt in der Hoffnung Wetter kann sich ändern, tat es aber nicht.
26.07.2021
Tag 42 Abgelegt nach ? gegen 9:30 Uhr. Wir hatten jetzt auch in der Abdeckung bis Windstärke 7 Bft aber Sonne. und beschlossen dann Korpoström anzulaufen. Korpoström ist ein Dorf und ein natürlicher Hafen in den westlichen Schären. Zwischen den Inseln in der Abdeckung wurde es dann wieder normal 5-6 Bft und wir kamen gut nach Korpoström rein. Korpoström liegt sehr geschützt sind dann noch schwimmen gewesen und haben es uns dann auf der CONZISKA gemütlich gemacht. Alle Wetter Apps durchgeguckt und festgestellt das der finnische Meerbusen weiterhin Sturmwarnung hatte morgen werden wir dann nach Norden Richtung Turku segeln.
27.07.2021
Tag 43 Abgelegt nach Turku gegen 9:30 Uhr erst mit halben Wind um 4-5 Bft dann sehr am Wind mit Lage. Sind dann in eine Regatta gekommen, die die gleiche Richtung hatte und hätten, wenn wir dabei gewesen wären, so wie wir unterwegs waren bestimmt vordere Plätze belegt. Die Regatta bog dann aber irgendwo ab und da es sich Regenmäßig zuzog suchten wir eine Marina vor Turku hätten wir uns sparen können denn 5km weiter wäre die Stadt Marina gewesen und der angesagte Regen kam auch erst am nächsten Morgen. Vor der Marina Motor an mit Backbord Lage 10 Minuten später Motor wieder aus Dieselleitung am Tank wieder zu, weil Schlamm angesaugt wurde. Martina eine halbe Stunde zwischen den Fähren im Kreis gesegelt und ich die Leitung wieder frei gekriegt und Motor wieder an und in die Marina vor Turku rein. Hier ist gar nichts los und wir haben es uns auf der CONZISKA gemütlich gemacht.
28.07.2021
Tag 44 Den Regen am Morgen ausgesessen abgelegt gegen 14:00 Uhr und dann noch die 5 km nach Turku trocken geschafft. Der an sich immer volle Stadthafen in Turku hatte auch noch genug Platz für uns und da wir der einzige Deutsche hier waren wurde am Marina Mast die deutsche Fahne hochgezogen. Wir sind jetzt für uns am nördlichsten Punkt des Törn ab jetzt geht’s wieder südwärts.
29.07.2021
Tag 45 Turku Tag. Erst mal zum Zahnarzt der mich von den Zahnschmerzen befreite die ich seit 2 Tagen hatte.. Turku ist eine Stadt an der Südwestküste Finnlands, die am Ufer des Aurajoki liegt und auf das 13. Jahrhundert zurückgeht. Bekannt ist vor allem die mittelalterliche Burg Turku an der Mündung des Flusses, in deren Innerem sich ein geschichtliches Museum befindet. In den kopfsteingepflasterten Straßen am Ufer liegen zahlreiche Restaurants. Der Alte Markt am Ostufer ist von prächtigen Gebäuden gesäumt. Der nahe Dom von Turku beherbergt eine königliche Grabstätte und ein Museum.. Stadtbummel durch Turku mit Kaffee trinken ein bisschen Shoppen und Ibo für mich aus der Apotheke.  
30.07.2021
Tag 46 Turku Tag Heute Burg - und Museumsbesichtigung in Turku. Die Burg Turku liegt unweit des Hafens am nördlichen Ufer des Aurajoki. Sie ist eines der wenigen Beispiele für die Burgenarchitektur Finnlands und zugleich auch das größte erhaltene mittelalterliche Gebäude des Landes. Die Burg wurde wahrscheinlich um 1280 gegründet und lag damals noch auf einer Flussinsel an der Mündung des Aurajoki. Die Burg wurde mehrfach umgebaut und erhielt im 16. Jahrhundert durch den Bau der Vorburg im Renaissance-Stil ihre heutige Form. Zu jener Zeit diente die Burg Turku Johann III., dem Herzog von Finnland, und seiner Frau Katharina Jagiellonica als Residenz. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie bei einem sowjetischen Bombenangriff stark beschädigt, bis 1961 wurde sie aber wieder instandgesetzt. Heute beherbergt die Burg das Historische Museum der Stadt Turku.
31.07.2021
Tag 47 Abgelegt nach Kasnäs gegen 10:30 Uhr. Kasnäs hat eine relativ große Marina und ist für Touristen ausgelegt. Der Weg nach Kasnäs war immer noch ziemlich windig 5-7 Bft hauptsächlich am Wind kurz vor Kasnäs haben wir dann runtergenommen, weil die Segler vor uns Ihre Segel bei den Böen kurz vorm Wasser hatten und auch runternahmen und das Ausreiten der Böen in der schmalen tiefen Rinne nicht so einfach war. In Kasnäs mussten wir dann auch einen Tag bleiben, weil die Wetter Apps weiterhin Regen und Sturm ansagten. Traf dann auch für den halben Tag ein, aber nachmittags wurde es dann wesentlich besser.
01.08.2021
Tag 48 Kasnäs Tag
02.08.2021
Tag 49 Abgelegt gegen 13:00 Uhr nach Sommarö. durch die Schären und angelegt in Sommarö dann um 16:00 Uhr.. Sehr kurvenreiche Einfahrt haben dann auch den Schwenkkiel  hochgedreht. da die Rinne sehr schmal war und links und rechts flach. Sommarö muss nicht sein sehr teuer nichts los. 
03.08.2021
Tag 50 Nach Martinas joggen und Frühstück dann abgelegt gegen 13:00 Uhr und angelegt in Bärösund gegen 18:00 Uhr. Wind wieder 3-4-5 Bft und Sonne und weiter mitten durch die Schären nach Barösund. Scheinen viel Regatten stattzufinden wir wieder mittendrin in einer Langstreckenregatta bis kurz vor Barösund, wo alle abbogen, waren bis dahin wieder gut vorne mit dabei. Angekommen in Barösund kleine Marina aber gute Atmosphäre netter Hafenmeister und super Burger im Restaurant. Der Barösund ist sehr schmal und im Ort wohnen normal ca.180 Leute was sich in der Saison durch die vielen Ferienhäuser vervielfacht.
04.08.2021
Tag 51 Letzter Schlag für Martina mach Helsinki da ist dann wieder Crewwechsel. Abgelegt gegen 9:00 Uhr nach Helsinki Wind halb 4-5 Bft aber auch dicke Regenwolken die uns zum Glück nur einmal für 10 Minuten erwischt haben. Vor Helsinki dann wieder das schönste Wetter und wir kamen bei strahlenden Sonnenschein in Helsinki an. Angelegt um 16:30 Uhr im alten Stadthafen wurde uns von unsren Bootsnachbar in Visby empfohlen. Hafen abgesichert man kam nur mit Code rein und raus Wachschutz in der Nacht Sauna dabei und mitten in der City einfach genial. Für Helsinki hatten wir jetzt 5 Tage Zeit da ja Petersburg und Tallin ausgefallen waren
05.08.2021
Tag 52 Helsinki Tag Gegen 10:00 Uhr auf der CONZISKA gefrühstückt
  06.08.2021
Tag 53 Helsinki Tag Gegen 10:30 Uhr wie rein in die Stadt
  07.08.2021
Tag 54 Martina um 4:00 Uhr zum Flughafen gebracht. Es geht wieder zurück nach Werder.