CONZISKA 2020 rund Bornholm

Törn 2 rund Bornholm

Zur Galerie 

12.07.2020
Tag 1 Melanie und Thomas sind angekommen. Schiff aufgeräumt und alles verstaut. Melanie alles gezeigt und erklärt was Sie wissen wollte, da es ihr erster Törn war.. Abends noch zum Strandrestaurant Nordlicht, um den nächsten Tag zu besprechen und dann in die Koje.
13.07.2020
Tag 2 Frühstück um 8:30Uhr und abgelegt nach Swinemünde um 9:30Uhr. Bei schönsten Wetter Richtung Kaiserfahrt in der wir gegen 12:30Uhr einfuhren. Gegen 14:00Uhr kamen wir an der Marina an und um 14:30 hatten wir festgemacht und das erste Anlegerbier zelebriert. Dann mit 2 20l Kanister zur Tankstelle gelaufen da die Tankstelle in der Marina abgebaut wurde. Thomas konnte sich danach am Knöchel kratzen, ohne sich zu bücken. Danach ein Himbeerbier im Hafenrestaurant zum Erholen. Thomas ruderte noch mit unserem Tender eine Hafenrundfahrt. Gegen 17:00Uhr macht wir uns auf den Weg über den Strand zum obligatorischen Dorschessen ins Chata (Übersetzt Hütte) wo wir gegen 19:00Uhr ankamen. Der Dorsch war gut und riesig wie jedes Jahr. und zurück dann über die Strandpromenade zur CONZISKA. wo wir gegen 22:00 Uhr ankamen. Absacker und Koje denn morgen wollten wir gegen 4:00 ablegen nach Bornholm.
14.07.2020
Tag 3 Gegen 4::30Uhr waren wir tatsächlich unterwegs und segelten in den Sonnenaufgang nach Bornholm. Für Melanie war das ein Erlebnis denn das erste Mal segeln und dann gleich ein längerer Schlag von ca. 14 Stunden ohne Land zu sehen ist schon ein Erlebnis. Wetter war toll und wir segelten teilweise mit 7,6 Knoten und auch Melanie am Ruder über die Ostsee. Wir zogen vorm Anlegen noch die Bornholmfahne hoch und legten gegen 18:00 in Bornholm Lystbådehavn Nørrekås an. Die Marina war voll und wir bekamen den letzten Platz nur mit hochgezogenen Kiel was dann nicht so einfach war, weil wir Wind von Steuerbord hatten und ins Flache drifteten. Mit Hilfe unseres Steuerbord Nachbarn klappte es aber dann sehr gut. Am Bezahlautomaten hing ein Hinweis, dass man einen kostenlosen CORONA Test irgendwo in der Stadt machen kann. Haben wir aber ausgelassen. Erstmal Essen gemacht Schiff aufgeräumt und dann für Morgen einen Rønnetag geplant. Absacker und Koje.
15.07.2020
Tag 4 Nach dem Frühstück ging es dann nach Rønne rein Wetter war einigermaßen es nieselte ab und zu etwas. Nach der Sightseeing Tour holten wir uns noch frisch geräucherten Lachs und Fischbuletten aus dem  Fiskeforretning Laksen am Hafen. Abends gabs dann die frischen Fischbuletten mit Bratkartoffeln und Salat. gegen 22:00 Uhr gings dann langsam in die Koje
16.07.2020
Tag 5 Nach einen Lachsfrühstück mit Blaubeeren gegen 8:30Uhr legten wir dann gegen 11:30 nach Allinge ab. Nach Allinge an der Küste Bornholms lang mussten wir mit Melanie am Ruder Windbedingt 2 mal kreuzen aber dann um die Nordspitze rum hatten wir den Wind wieder von der richtigen Seite. Gegen 16:30 machten wir dann im übervollen Hafen von Allinge fest. Später wurde dann der schon volle Hafen noch voller und wir hatten dann auch einen netten Dänen an unserer Seite. Nach einen ausgiebigen Spaziergang Richtung Süden waren wir dann gegen 20:00Uhr wieder in Allinge zurück und es kamen immer noch Boote rein. Der Hafenmeister dirigierte die Boote an und in noch irgendwelche Lücken und gegen 21:00Uhr ging dann nichts mehr rein. Morgen früh findet dann das große Um- und ablege Chaos statt. Wetter war angenehm und wir saßen noch eine ganze Weile an Deck und beobachteten das Hafentreiben. Irgendwann Absacker und Koje.
17.07.2020
Tag 6 Wir hatten ja da wir Zeit hatten beschlossen ein paar Tage in Allinge zu bleiben denn Allinge ist immer wieder schön. Nach der Um- und ablege Hektik am Morgen zogen wir uns mit unseren Päckchen Nachbarn auch um die Ecke da jetzt mehr Platz war. und frühstückten erst einmal in aller Ruhe. Danach machten wir uns zu Fuß an der Küste auf nach Tejn zur Penyllan Brewery wegen der vielen Biersorten und des besonderen Bieres. Gegen 14:00Uhr kamen wir in Tejn an der Brauerei an und begannen mit der Verkostung. Auf den Rückweg holten wir uns noch frischen Lachs und andere Sachen aus der Nordbornholms Røgeri denn die Fischflatrate im Restaurant hätten wir nicht gepackt. Abends gabs da Fich und Krabben satt an Bord. Dann irgendwann wie üblich Absacker und Koje.
18.07.2020
Tag 7 Heute Strand und Wandertag nach Sandwig. Nach Fischrestefrühstück ging es dann gegen Mittag los und wenn man schon nach Sandwig geht, dann auf jeden Fall ein Eis Sandvig IS Kalas. Gegen 15:30 waren wir dann am Strand und nach einer Stunde Strand und baden machten wir uns auf den Rückweg..Gegen 18:00Uhr Pizza essen im Restaurant Margeritten in Allinge mal was ohne Fisch. Gegen 20:00Uhr abschlaffen am Hafen. Absacker Koje.
19.07.2020
Tag 8 Heute geht's zur Erbseninsel Christiansø. Frühstück auf der Mole um 8:30Uhr und ablegen kurz vor 10:00 Uhr.. Schönes Wetter schöner Wind und die Einfahrt war etwas ruhiger als das Letzte mal. Hafen voll und wir lagen als dritter im Päckchen. Ist hier aber in der Saison immer so. Christiansø hat ca. 100 Bewohner und keine Autos. Es steht die komplette Insel unter Denkmalschutz. Nach einem ausgiebigen Spaziergang um die Insel (Fotos in der Galerie) und ein Bier aus der Microbrauerei die vom Arzt betrieben wird in Christiansø Gæstgiveri den einzigen Restaurant auf der Insel. und einer Hafenrundfahrt von Thomas waren wir gegen 22:00 Uhr wieder an Bord. Morgen dann nach Svaneke
20.07.2020
Tag 9 Heute geht's nach Svaneke. Nach dem Frühstück abgelegt gegen 10:20Uhr. Melanie segelte uns sicher nach Svaneke wo wir gegen 13:30 einliefen. Der Hafen wieder richtig voll und wir konnten uns nur als zweiter im Päckchen ziemlich in der Einfahrt festmachen. Ein bisschen Hafen geguckt ein Segler unseren Maststuhl geliehen, weil sein Großfall oben war und dadurch ein bisschen Hafenkino genossen denn er hatte an uns festgemacht. Abends dann Fisch und Chips im Hafen eine sehr salzige Angelegenheit schmeckte ab doch irgendwie. Dann im Hafen relaxt Absacker Koje.
21.07.2020
Tag 10 Heute Svaneke Tag Hafen immer voller liegen schon in 8ter Päckchen. Nach dem Frühstück Spaziergang Richtung Süden an der Küste entlang und gegen 17:00 Uhr wieder zurück in Svaneke. Dann Essen und Bierprobe im Svaneke Bryghus Restaurant diesmal kein Fisch, sondern eine Riesenportion Rippchen mit einer super Soße. Dann Fotosession mit Bier in der Abendsonne im Hafen. Morgen geht's nach Nexø.
22.07.2020
Tag 11 Kurzer Schlag nach Nexø abgelegt nach dem Frühstück gegen 10:00Uhr. Mit Sonne und achterlichen Wind nach Nexø wo wir dann gegen 11:40 festmachten. Super eingeparkt vorne und achtern jeweils einen halben Meter und gegen den Wind in die Lücke rein. Letzte Mal hatten wir hier das Groß beim Segelmacher reparieren lassen. Diesmal kein Schaden. Nexø auch ziemlich voll aber im Ort nichts los. Ein bisschen spazieren gegangen ein paar Sachen im Marineladen gekauft und uns dann entspannt für den langen Schlag morgen nach Swinemünde.
23.07.2020
Tag 12 Heute nach Swinemünde. Abgelegt um 5:00Uhr und in den Sonnenaufgang reingesegelt. Frühstück gibt es unterwegs. Mit halben Wind waren wir bis kurz vor Swinemünde relativ schnell unterwegs dann nur noch eine 2 aber kurz vor der Einfahrt wieder 5-6. Angelegt gegen 19:30 und dann gabs erst mal Spagetti satt.
24.07.2020
Tag 13 Heute Swinemünde Tag. Frühstück heute mal gegen 9:15Uhr danach die CONZISKA aufgeräumt und rumgegammelt. Nachmittags dann nach Swinemünde rein über den Strand. In der Strandbar Bier mit Himbeersaft (schön süß) und dann weiter zum Chata Fisch essen. Ich diesmal auch hier eine super Fischsuppe. Dann über die Strandpromenade zurück zur CONZISKA wo wir gegen 20:30 ankamen. Morgen dann Strand- und Badetag.
25.07.2020
Tag 14 Frühstück gegen 8:00Uhr Deck schrubben und ein paar andere Sachen und dann irgendwann zum Strand. Strand voll und Wasser relativ warm. Gegen 17:30 wieder im Chata diesmal Lachstatar auch zu empfehlen und gegen 20:00 wieder an der CONZISKA. Marina wurde immer voller den es war eine Regatta angesagt und die Teilnehmer trudelten alle ein. Es war ein mächtiges Gewusel und wir wurden schön eingebaut hatten aber noch ein bisschen Hafenkino bei dem Gewusel.
26.07.2020
Tag 15 Frühstück gegen 8:00Uhr abgelegt nach Ueckermünde um 8:30Uhr. Bei angenehmen Wetter und Wind dann angelegt gegen 14:30Uhr in Yachtclub Ueckermünde e.V.. Melanie und Thomas gehen von Bord und Gerrit kommt. Für das erste Mal Segeln und dann gleich mit längeren Schlägen hat sich Melanie super gehalten. Sie ließ uns teilweise gar nicht mehr ans Ruder, weil Sie Spaß hatte. Nächstes Jahr ist Sie wieder dabei.

Zur Galerie 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.